Am 25. April wurde das Projektschild für das Mobilitätsmodell im Wasserstoff-Regionen-Projekt feierlich auf dem Gelände von Cottbusverkehr enthüllt. Das nasse Wetter passte perfekt zum Anlass, denn es erinnerte daran, dass Wasser die Grundlage für die Elektrolyse ist, bei der Wasserstoff hergestellt wird. Diese Eröffnung markiert einen bedeutenden Schritt in Richtung einer nachhaltigen Mobilität für die Region.

Das Mobilitätsmodell im Wasserstoff-Regionen-Projekt wurde über einen Zeitraum von zwei Jahren in unseren Werkstätten qualifiziert und ist nun bereit, die Straßen der Lausitz zu erobern. Insgesamt knapp 50 Mitglieder*innen in zwei Werkstätten waren daran beteiligt. Dank der Fördermittel aus dem Strukturstärkungsgesetz (7,5Mio€) und der Förderrichtlinie Bus/ Schiene des BMDV durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (3,1Mio€) konnte die Planung erfolgreich vorangetrieben werden. Die Vision eines klimaneutralen ÖPNV rückt damit in greifbare Nähe. Neben der notwendigen Tankinfrastruktur werden auch 46 Wasserstoff-Busse für Cottbus und Spree-Neiße angeschafft. Versorgt wird die Tankstelle dann jährlich durch den Elektrolyseur der LEAG mit etwa 105 Tonnen regional erzeugtem Wasserstoff. Mit dem schrittweisen Abschied vom Verbrennungsmotor und der Einführung einer Wasserstoff-Busflotte setzt Cottbus ein starkes Zeichen für eine nachhaltige Zukunft. Das Projekt wird nicht nur die Umwelt entlasten, sondern auch die regionale Wirtschaft stärken und zukunftssichere Arbeitsplätze schaffen. Für uns bei der Wirtschaftsregion Lausitz ist dieses Projekt von herausragender Bedeutung. Es handelt sich um ein Verbundprojekt, das maßgeblich zur Etablierung einer Wasserstoffwirtschaft in der Region beiträgt. Zudem fungiert das Modellprojekt anderen Landkreisen als Vorbild. Die erfolgreiche Zusammenarbeit verschiedener Akteure ist exemplarisch für die regionale Entwicklung und unsere Werkstattprozesse. Mit der Einführung von Wasserstofftechnologien können wir innovative Wege beschreiten, um eine nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität zu gewährleisten und den Klimawandel einzudämmen.